Adrian Stern: «Meist stehe ich grad auf und lege mich auf das Sofa»

22. Mai 2021 22:00, Bruno Bötschi

Musiker Adrian Stern hat sich vor wenigen Wochen mit einem neuen Album zurückgemeldet. «Meer» ist seine erste Platte seit vier Jahren.
Musiker Adrian Stern hat sich vor wenigen Wochen mit einem neuen Album zurückgemeldet. «Meer» ist seine erste Platte seit vier Jahren.
Bild: zVg

Welchen Gegenstand brauchen Sie am Wochenende am meisten? Was steht jeden Samstag auf Ihrem Einkaufszettel? Heute stellen wir unsere Fragen Sänger Adrian Stern.

Jeden Sonntag stellt «blue News» einem bekannten Menschen aus Kultur, Sport, Wirtschaft und Politik 22 Fragen, um zu erfahren, was sie oder er am Wochenende tut oder lässt – und was der schönste Moment in den vergangenen sieben Tagen war.

Heutiger Gast ist Sänger Adrian Stern. Von der Mundart-Ikone aus dem Kanton Aargau ist kürzlich die neue CD «Meer» erschienen.

1. Adrian Stern, was bedeutet Wochenende für Sie – in einem Wort?

Familie.

2. Was war der schönste Moment in den vergangenen Wochen?

Ein 1-Nacht-Ausflug nach Lausanne mit Mylen und den Kindern. Zugfahren, Spiele spielen, flanieren, zusammen sein.

3. Wenn Sie Macht hätten zu befehlen, was Ihnen heute richtig scheint, würden Sie es befehlen gegen den Widerspruch der Mehrheit?

Ja, ich glaube, das würde ich tun.

4. Was steht jeden Samstag auf Ihrem Einkaufszettel?

Birchermüesli-Zutaten und Brot.

5. Bei welcher Modedesignerin, bei welchem Modedesigner lassen Sie Ihr Geld?

Bei Levi Strauss :-) (Levi's Jeans)

6. Mit wem würden Sie gern einmal zu Abend essen? Die Person darf auch bereits tot sein.

Mit Phil Collins.

7. Wer ist der beste James-Bond-Darsteller? Und warum?

Lange Zeit war es für mich Sean Connery, aber ich finde Daniel Craig einen super Neuzeit-Bond.

Sänger, Musiker und Songschreiber Adrian Stern wurde am 22. März 1975 geboren und wuchs in Baden auf. 2003 landete er mit «Ha nur welle wüsse» von seinem Solo-Debütalbum «Stern» auf Anhieb einen Radio-Hit.
Sänger, Musiker und Songschreiber Adrian Stern wurde am 22. März 1975 geboren und wuchs in Baden auf. 2003 landete er mit «Ha nur welle wüsse» von seinem Solo-Debütalbum «Stern» auf Anhieb einen Radio-Hit.
Bild: zVg

8. Welche TV-Serie schauen Sie gerade?

Soeben haben wir ‹The Crown› beendet. Was für ein Schicksal, gefangen im goldenen Käfig.

9. Welches Konzert haben Sie zuletzt besucht?

Ui, das ist lange her, ich glaube es war ein Konzert einer meiner Lieblingsbands Boy.

10. Bei welchem Song lassen Sie sofort alles stehen und liegen und stürmen die Tanzfläche?

Zurzeit alles, was von Dua Lipa kommt.

11. Wie lange bleiben Sie am Sonntag im Bett, nachdem Sie aufgewacht sind?

Meist stehe ich grad auf und lege mich auf das Sofa.

12. Frühstück im Bett – ja oder nein?

Irgendwie mühsam, drum nein.

13. Wann sind Sie zuletzt in ein Gotteshaus gegangen?

In Lausanne haben wir die Notre Dame besucht und zufällig grad eine Orgel-Darbietung bekommen, beeindruckend.

14. Welchen Gegenstand brauchen Sie am Wochenende am meisten?

Abgesehen vom Handy würde ich sagen: Besteck.

15. Gibt es ein Ritual, das Sie jeden Sonntag pflegen?

Fein und ausgiebig frühstücken.

16. Freiburger Fondue Moitié-Moitié oder Tessiner Risotto?

Risotto.

17. Das beste Fortbewegungsmittel, das Sie je besessen haben?

Mein Velo.

18. Locarno oder Lugano?

Locarno während des Filmfestivals.

19. Wenn Sie das Wort Romandie hören: Woran denken Sie?

Stress, also den Musiker.

20. Was tun Sie am Wochenende zu wenig?

Zu wenig nichts tun.

21. Welches hartnäckige Gerücht über Sie ist schlichtweg nicht wahr?

Ich sei wahnsinnig romantisch.

22. Ihr Lieblingswitz?

Ich hab jetzt fünf Minuten studiert und es kam mir keiner in den Sinn. Sorry, aber meine Kinder würden Dir sehr gern ganz viele erzählen.

Adrian Stern füllte den Fragebogen schriftlich aus.