Ein Blick in die Kristallkugel – das erwartet uns 2021 am TV

2. Jan. 2021 17:00, dpa/che

In der dritten Staffel jagen Rosa Wilder und Manfred Kägi einen Serientäter, dessen Identität das Publikum schon früh kennt. Die Geschichte wird zum ersten Mal im Stil eines Thrillers erzählt.
In der dritten Staffel jagen Rosa Wilder und Manfred Kägi einen Serientäter, dessen Identität das Publikum schon früh kennt. Die Geschichte wird zum ersten Mal im Stil eines Thrillers erzählt.
SRF/Pascal Mora
Neben Sarah Spale und Marcus Signer sind Andreas Grötzinger, Michael Neuenschwander und die Brüder Roland und Roger Bonjour sowie Sarah Hostettler und Annina Butterworth in grossen Rollen zu sehen.
Neben Sarah Spale und Marcus Signer sind Andreas Grötzinger, Michael Neuenschwander und die Brüder Roland und Roger Bonjour sowie Sarah Hostettler und Annina Butterworth in grossen Rollen zu sehen.
SRF/Pascal Mora
Zwei Jahre hat ein Dok-Team die Walliser Verteidigungsministerin Viola Amherd begleitet.
Zwei Jahre hat ein Dok-Team die Walliser Verteidigungsministerin Viola Amherd begleitet.
SRF
Unterwegs mit VBS-Chefin Viola Amherd in der Seilbahn.
Unterwegs mit VBS-Chefin Viola Amherd in der Seilbahn.
SRF/pomona media/Daniel Berchtold
«Ja nun, jetzt ist es so. Dann mach ich das.» Viola Amherd macht kein Geheimnis daraus, dass sie ein anderes Departement gewählt hätte. Niemand ihrer neuen Bundesratskolleginnen und -kollegen wollte das VBS, das Eidgenössische Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport.
«Ja nun, jetzt ist es so. Dann mach ich das.» Viola Amherd macht kein Geheimnis daraus, dass sie ein anderes Departement gewählt hätte. Niemand ihrer neuen Bundesratskolleginnen und -kollegen wollte das VBS, das Eidgenössische Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport.
SRF
Dianne und Marco Schommer wollen in Ruanda ein Fitness-Studio eröffnen. 
Dianne und Marco Schommer wollen in Ruanda ein Fitness-Studio eröffnen. 
SRF
Ralf und Corinne Waldburger an der Costa Blanca, ein Hundehotel ist ihr Traum.
Ralf und Corinne Waldburger an der Costa Blanca, ein Hundehotel ist ihr Traum.
SRF
Familie Caboussat kauft in Cuxhaven einen Wasserturm: Mirabelle und Alain mit ihren Söhnen Nicolas und Yannis.
Familie Caboussat kauft in Cuxhaven einen Wasserturm: Mirabelle und Alain mit ihren Söhnen Nicolas und Yannis.
SRF
RTL zeigt in «Boris Becker: Sein Weg nach Wimbledon» die Geschichte des ehemaligen Tennis-Champs.
RTL zeigt in «Boris Becker: Sein Weg nach Wimbledon» die Geschichte des ehemaligen Tennis-Champs.
TVNOW / METELMANN Photographie

Ein Blick in die TV-Röhre verrät, was 2021 auf uns zukommt: Rosa Wilder ermittelt wieder, es gibt neue Auswanderer-Abenteuer bei «Auf & davon», eine Doku über Verteidigungsministerin Viola Amherd – und eine neue «Tatort»-Kommissarin nimmt ihren Dienst auf.

«Wilder»: In der dritten Staffel jagen Rosa Wilder und Manfred Kägi einen Serientäter, dessen Identität das Publikum schon früh kennt. Die Geschichte wird zum ersten Mal im Stil eines Thrillers erzählt, was der Staffel einen durchgehenden, packenden Spannungsbogen verleiht. Für alle, die nicht eine Woche auf die nächste Episode warten wollen, bietet SRF auf Play Suisse ab dem 5. Januar 2021 die komplette Staffel online an.

«Dok»: Viola Amherd – Unterwegs mit der Verteidigungsministerin: Viola Amherd ist die erste Verteidigungsministerin der Schweiz. Angestrebt hat sie dieses Amt nicht; die militärische Erfahrung fehlte ihr. Und mit der Beschaffung neuer Kampfjets steht gleich eine delikate Aufgabe vor ihr. «SRF DOK» hat die Walliser Bundesrätin zwei Jahre lang begleitet. Ein Film von Christof Franzen. Ausstrahlung ist am Donnerstag, 7. Januar 2021, 20.05 Uhr, SRF 1.

«Auf und davon» – 12. Staffel: Die beliebte SRF-Auswanderersendung geht in die nächste Runde. Corinne und Ralf Waldburger wollen an der Costa Blanca ein Hundehotel eröffnen. Dianne und Marco Schommer suchen in Ruanda ihr Glück mit dem eigenen Fitnessclub. Und an der Nordsee hat sich die Familie Caboussat in einen über 100-jährigen Wasserturm verliebt. Freitags, ab 8. Januar 2021, 21.00 Uhr, SRF 1.

Ferdinand von Schirach: Feinde: Ein Kriminalfall – zwei Filme. Welche Perspektive wählt man – die des Ermittlers («Gegen die Zeit») oder die des Strafverteidigers («Das Geständnis»)? Im Zentrum steht eine Kindesentführung und die Festnahme eines Tatverdächtigen. Die zwei Filme laufen am 3. Januar (auf dem «Tatort»-Sendeplatz am Sonntag zeitgleich im Ersten und allen Dritten sowie auf One). Fürs Publikum der ARD-Mediathek ist zudem ein kürzerer und zielgruppengenauerer Film entstanden («Der Prozess»). Zu sehen sind unter anderem die Schauspieler Klaus Maria Brandauer und Bjarne Mädel.

«Ich bin ein Star – die Dschungelshow»: Das reguläre «Dschungelcamp» wurde wegen der Corona-Pandemie abgesagt – weder nach Australien noch in ein Ausweichquartier in Wales wollte RTL seine Leute schicken. Stattdessen ist nun ab 15. Januar eine in Deutschland produzierte Show geplant. Die Idee dahinter: Ein Kandidat kann sich mit dem Sieg in der «Dschungelshow» einen Platz im nächsten normalen «Dschungelcamp» in Australien sichern. Dafür soll sogar extra Dschungel-Doktor «Dr. Bob» eingeflogen werden. Die Idee erinnert ein wenig an die 2015 ausgestrahlte Sommer-Variation «Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein!», in der ehemalige Camper darum spielten, ein zweites Mal nach Australien geschickt zu werden.

2018: Ex von Uwe Ochsenknecht, Natascha Ochsenknecht, wird beim Pickel ausdrucken gefilmt. Ihr lapidarer Kommentar: «Mein Gesicht ist eine Baustelle».
2018: Ex von Uwe Ochsenknecht, Natascha Ochsenknecht, wird beim Pickel ausdrucken gefilmt. Ihr lapidarer Kommentar: «Mein Gesicht ist eine Baustelle».
RTL.de
2018: «DSDS»-Zweiter Daniele Negroni sinniert im Camp: «Ich kann ehrlich sagen, dass ich dumm bin. Aber ein cooler Dummer».
2018: «DSDS»-Zweiter Daniele Negroni sinniert im Camp: «Ich kann ehrlich sagen, dass ich dumm bin. Aber ein cooler Dummer».
RTL.de
2018: Gleiche Staffel, ähnlicher Gedanke: Jenny Fankhauser, Daniela Katzenbergers kleine Schwester: «Ich bestätige sozusagen, dass ich dumm bin».
2018: Gleiche Staffel, ähnlicher Gedanke: Jenny Fankhauser, Daniela Katzenbergers kleine Schwester: «Ich bestätige sozusagen, dass ich dumm bin».
RTL.de
2018: Musiker und Reality-TV-Teilnehmer David Friedrich über sich selbst: «Wenn ich nicht bei der ‹Bachelorette› mitgemacht hätte, würde ich mich auch nicht kennen».
2018: Musiker und Reality-TV-Teilnehmer David Friedrich über sich selbst: «Wenn ich nicht bei der ‹Bachelorette› mitgemacht hätte, würde ich mich auch nicht kennen».
RTL.de
2017: Kann nicht mal alleine aufs Klo: Model und Mister-Germany-Kandidat Alexander «Honey» Keen, Ex-Freund von GNTM-Siegerin Kim Hnizdo: «Ich muss Lulu, kommst du mit?»
2017: Kann nicht mal alleine aufs Klo: Model und Mister-Germany-Kandidat Alexander «Honey» Keen, Ex-Freund von GNTM-Siegerin Kim Hnizdo: «Ich muss Lulu, kommst du mit?»
RTL.de
2016: Ex-Kicker und Trainer Thorsten Legat macht eine Kampfansage: «Kasalla!»
2016: Ex-Kicker und Trainer Thorsten Legat macht eine Kampfansage: «Kasalla!»
RTL.de
2016: Model Sophia Wollersheim: «Urlaub ist das hier nicht, das ist das Dschungelcamp».
2016: Model Sophia Wollersheim: «Urlaub ist das hier nicht, das ist das Dschungelcamp».
RTL.de
2014: Sänger Michael Wendler: «Das war der härteste Ritt meines Lebens».
2014: Sänger Michael Wendler: «Das war der härteste Ritt meines Lebens».
RTL.de
2014: Michael Wendler: «Good morning in the morning.»
2014: Michael Wendler: «Good morning in the morning.»
RTL.de
2014: TV-Moderator  Jochen Bendel über den Wendler: «In Pluralis Majestatis spricht der Wendler von sich. Das machen eigentlich nur der Heilige Vater in Rom – und Kim Jong Il.»
2014: TV-Moderator  Jochen Bendel über den Wendler: «In Pluralis Majestatis spricht der Wendler von sich. Das machen eigentlich nur der Heilige Vater in Rom – und Kim Jong Il.»
RTL.de
2014: Sängerin Gaby Rinne: «Im Endeffekt können wir nicht sterben. Das haben wir vertraglich unterschrieben.»
2014: Sängerin Gaby Rinne: «Im Endeffekt können wir nicht sterben. Das haben wir vertraglich unterschrieben.»
RTL.de
2013: Dschungelkönig Joey Heindle: «Let's getty to Rambo!» und meinte: «Let's get ready to rumble».
2013: Dschungelkönig Joey Heindle: «Let's getty to Rambo!» und meinte: «Let's get ready to rumble».
RTL.de
2013: Wieder Joey Heindle: «Ich bin mentalisch schlecht drauf.»
2013: Wieder Joey Heindle: «Ich bin mentalisch schlecht drauf.»
RTL.de
2012: Dschungelkönigin Brigitte Nielsen und ihr legendäres Kauderwelsch: «Was geht los da rein!?». Hääää?
2012: Dschungelkönigin Brigitte Nielsen und ihr legendäres Kauderwelsch: «Was geht los da rein!?». Hääää?
RTL.de
2012: Schauspielerin Brigitte Nielsen («Rocky IV») über ihr Sex mit Rambo aka Sylvester Stallone: «Er war wie ein Rabbit. Wie sagt man?»
2012: Schauspielerin Brigitte Nielsen («Rocky IV») über ihr Sex mit Rambo aka Sylvester Stallone: «Er war wie ein Rabbit. Wie sagt man?»
RTL.de
2004: Naddel, Model und Dieter Bohlens Ex: «Wer es mit Dieter Bohlen ausgehalten hat, übersteht auch das Camp.» Im Bild unten links zu sehen.
2004: Naddel, Model und Dieter Bohlens Ex: «Wer es mit Dieter Bohlen ausgehalten hat, übersteht auch das Camp.» Im Bild unten links zu sehen.
RTL.de

Neues mit Joko: Ab 5. Januar läuft fünfmal dienstags bei ProSieben «Wer stiehlt mir die Show?». Darin treten Palina Rojinski, Elyas M'Barek und Thomas Gottschalk und ein wechselnder Zuschauer an, um Joko Winterscheidt die Show abzunehmen. Wer gewinnt, wird Moderator und macht Joko zum Kandidaten in dessen eigener Sendung.

«DSDS» wird 18: Am 5. Januar startet «Deutschland sucht den Superstar» in die 18. Staffel. Die 22 Folgen (13 Casting-Folgen, 7 Recall-Folgen und 2 Live-Shows aus Duisburg (Halbfinale und Finale)) werden dienstags und samstags, jeweils um 20.15 Uhr, ausgestrahlt. In der Jury sitzen neben Poptitan und Chefjuror Dieter Bohlen die Schlagersängerin Maite Kelly und der Sänger und Teeniestar Mike Singer. Schlagersänger Michael Wendler ist nur in den 13 Casting-Folgen dabei. Bekanntlich verkündete er Anfang Oktober in einem befremdlichen Instagram-Video seinen Ausstieg.

Florian Silbereisen: Am 16. Januar ehrt Florian Silbereisen in der ARD-Show «Schlagerchampions  – Das grosse Fest der Besten» die erfolgreichsten Stars ihres Fachs aus dem vergangenen Jahr. 

Sonntagskrimis: Beim «Tatort» tritt mit Stefanie Reinsperger eine neue Kommissarin im Dortmund-Team an, im Frühjahr kommt das ganz neue Trio in Bremen: Jasna Fritzi Bauer, Dar Salim und Luise Wolfram. In Kiel soll Lars Eidinger als «stiller Gast» zurückkehren und im Laufe des Jahres soll der dritte Fall mit Heike Makatsch ausgestrahlt werden. Die in der DDR gegründete Reihe «Polizeiruf 110» wird 50 Jahre alt. Dazu gibt es einen Extra-Krimi aus Halle an der Saale im Mai. Beim brandenburgischen Team hört Maria Simon am 31. Januar auf.

«Charité»: Die inzwischen dritte Staffel der Serie rund um das berühmte Berliner Krankenhaus spielt in der Zeit um den Mauerbau 1961. Zu sehen ab Dienstag, 12. Januar, in drei Doppelfolgen im Ersten.

«Um Himmels Willen»: Nach fast 20 Jahren und 260 Episoden wird die ARD-Erfolgsserie mit Nonnen im Frühjahr abgesetzt. «Um Himmels Willen» lief seit Januar 2002 am Dienstagabend im Ersten. Von Anfang an dabei war Fritz Wepper in der Rolle des Wolfgang Wöller, Bürgermeister des fiktiven Städtchens Kaltenthal. Im Frühling soll die 20. und letzte Staffel mit 13 neuen Folgen laufen. Mitwirken wird in der Jubiläumsstaffel auch Janina Hartwig als Schwester Hanna. Begonnen hatte die Serie einst mit Jutta Speidel in der Hauptrolle.

«The Masked Singer»: Mit der Musikrätsel-Show landete ProSieben 2019 einen Überraschungserfolg – und kostet ihn seither genüsslich aus. Im Herbst 2020 lief bereits die dritte Staffel, es gewann Sarah Lombardi, 28. Und ProSieben-Chef Daniel Rosemann verkündete sofort: «Im Frühjahr heisst es auf ProSieben wieder: Wer steckt unter der Maske?» Moderatorin Ruth Moschner und Sänger Rea Garvey sollen dann wieder das Rate-Team bilden. Zuletzt hatten Sonja Zietlow und Bülent Ceylan ihre Stamm-Plätze eingenommen. Viel mehr ist noch nicht bekannt.

«Wetten, dass ..?»:  Thomas Gottschalk, der im Mai 70 Jahre alt wurde, sollte eigentlich schon ein einmaliges «Wetten, dass ..?»-Revival im ZDF am 7. November 2020 moderieren. Wegen Corona wurde die Samstagabendshow um ein Jahr verschoben und soll nun im Herbst 2021 kommen – also zehn Jahre nach Gottschalks letzter regulärer Wettshow.

Boris-Becker-Film: Fiktionale Eigenproduktionen sind bei RTL recht selten geworden, aber 2021 ist der Spielfilm «Boris Becker: Sein Weg nach Wimbledon» in der Pipeline. Darin soll die Karriere der Tennis-Ikone nachgezeichnet werden – von seinen Anfängen bis zum ersten Wimbledon-Sieg als 17-Jähriger im Jahr 1985.