«Wegen solchem Quatsch wurde er nach Bel Air geschickt»

28. März 2022 09:33, klm

Ohrfeigen-Einschätzung: Hat Will Smith seinen Oscar noch verdient?
02:58

Ohrfeigen-Einschätzung: Hat Will Smith seinen Oscar noch verdient?

An den Oscars 2022 gab vor allem ein Moment zu reden: Will Smith ohrfeigte Chris Rock nach einem Spruch über Ehefrau Jada Pinkett-Smith. Was den Moment so absurd machte und was an den Awards sonst noch passierte, siehst du im Video.

Die Oscar-Gewinner werden zur Nebensache, als Will Smith den Komiker Chris Rock während der Award-Show ohrfeigt. Das zeigt auch ein Blick auf die Twitter-Profile der Hollywood-Stars. 

Was ist bloss in Will Smith gefahren? Diese Frage wird derzeit in den sozialen Medien heiss diskutiert, nachdem der Hollywood-Star seinem Kollegen Chris Rock eine Ohrfeige verpasste. Der Komiker hatte zuvor einen Witz auf Kosten von Smiths Ehefrau Jada Pinkett-Smith gerissen. 

Viele verurteilen die Tat aufs Schärfste. Für die US-Komikerin Rosie O'Donnell war der Moment «verstörend», wie sie auf Twitter schreibt: «Bravo, dass Chris Rock von einem traurigen Beispiel toxischer Maskuliniät von einem narzisstischen Spinner davon gelaufen ist.» 

Viele Oscar-Zuschauer stimmen O'Donnell zu, manche fordern sogar rechtliche Konsequenzen. «Eine ernste Frage: Wird Will Smith angezeigt wegen eines tätlichen Angriffs?», schreibt etwa ein User. «Denn das war ein tätlicher Angriff.»

Die meisten User sehen allerdings den Humor in dem Skandal. So wird etwa gewitzelt: «Genau wegen solchem Quatsch wurde er überhaupt nach Bel Air geschickt.» Damit spielt der Twitter-Nutzer auf Will Smiths Durchbruch als «Prinz von Bel-Air» an. 

Talkshow-Moderator Conan O'Brien bereute nach der Ohrfeige, dass er in TV-Rente gegangen ist. «Ich hab gerade die Will-Smith-Watsche gesehen. Hat jemand eine Late-Night-Show, die ich mir für Morgen ausleihen darf?» 

Rapper 50 Cent, der online immer wieder gern gegen alles und jeden stichelt, kann es auch dieses Mal nicht lassen. Auf seinem Twitter-Account hat er ein Bild der Auseinandersetzung gepostet und schreibt dazu: «B*tch, leg dich nie mit mir an.» Mit der Abkürzung für «Laughing Out Loud» zeigt er, wie lustig er die Situation findet.

Auf die Unterstützung seiner Familie kann Will Smith aber offensichtlich zählen. Sein Sohn Jaden hat ebenfalls auf die Ohrfeige reagiert und stellt sich hinter seinen Vater. «Und so machen wir das», schreibt der 23-Jährige. 

Inzwischen gibt es auch weitere Informationen zu den Minuten nach der Oscar-Attacke. Wie ein Twitter-Video zeigt, konnte sich Will Smith noch vor Ort auf prominente Unterstützer verlassen. Die Hollywood-Stars Denzel Washington und Tyler Perry trösteten den Schauspieler. Nach dem Gespräch sah es so aus, als müsste Smith sich Tränen aus dem Gesicht reiben. 

In jeder Werbepause danach soll ausserdem Smiths PR-Beraterin aufgeregt mit ihm diskutiert haben. 

572 Teilnehmer
Kannst du Will Smiths Reaktion nachvollziehen?
277% Ja, der Spruch von Chris Rock ging zu weit.
184% Nein, die Ohrfeige ist durch nichts zu entschuldigen.
111% Was an den Oscars passiert, ist mir eigentlich egal.

Was die Oscar-Ohrfeige für Folgen haben wird, ist noch nicht klar. Zumindest muss sich Smith aber wohl nicht auf ein rechtliches Nachspiel einstellen. Laut einem Statement der Polizei von Los Angeles, das unter anderem von ABC zitiert wird, hat Chris Rock es abgelegt, Anzeige zu erstatten. 

Wegen eines Witzes über seine Frau geht Will Smith auf die Bühne und schlägt Chris Rock ins Gesicht. In der Dankesrede für seinen Oscar entschuldigt er sich dafür.
Wegen eines Witzes über seine Frau geht Will Smith auf die Bühne und schlägt Chris Rock ins Gesicht. In der Dankesrede für seinen Oscar entschuldigt er sich dafür.
Oscars
Für seine Rolle in «Kind Richard»  wird er als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet.
Für seine Rolle in «Kind Richard»  wird er als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet.
KEYSTONE
Ariana DeBose ist die «Beste Nebendarstellerin» der diesjährigen Oscars. Die US-Amerikanerin gewann für ihre Darstellung von Anita in Steven Spielbergs Remake von «West Side Story».
Ariana DeBose ist die «Beste Nebendarstellerin» der diesjährigen Oscars. Die US-Amerikanerin gewann für ihre Darstellung von Anita in Steven Spielbergs Remake von «West Side Story».
Getty Images
Bester Nebendarsteller: Der taube Schauspieler Troy Kotsur genoss den Beifall. Gehörlose zeigen ihren Beifall, indem sie ihre offenen Hände über den Kopf strecken und diese im Handgelenk zügig nach links und rechts drehen – das gesamte Publikum erwies Kotsur so die Ehre. Neben ihm steht Youn Yuh-jung, die letztes Jahr für «Minari» nominiert war.
Bester Nebendarsteller: Der taube Schauspieler Troy Kotsur genoss den Beifall. Gehörlose zeigen ihren Beifall, indem sie ihre offenen Hände über den Kopf strecken und diese im Handgelenk zügig nach links und rechts drehen – das gesamte Publikum erwies Kotsur so die Ehre. Neben ihm steht Youn Yuh-jung, die letztes Jahr für «Minari» nominiert war.
Getty Images
Regisseur Ryusuke Hamaguchi nimmt seinen Oscar in der Kategorie «Bester Internationaler Film» entgegen. Sein Drama «Drive My Car» war in der «Bester Film»-Kategorie ebenfalls nominiert.
Regisseur Ryusuke Hamaguchi nimmt seinen Oscar in der Kategorie «Bester Internationaler Film» entgegen. Sein Drama «Drive My Car» war in der «Bester Film»-Kategorie ebenfalls nominiert.
Los Angeles Times via Getty Images
Jane Campion nimmt ihren Oscar für die «Beste Regie» entgegen. Sie dankt in ihrer Rede unter anderem dem Streamingdienst Netflix, der «das Projekt von Anfang an zu hundert Prozent unterstützt hat».
Jane Campion nimmt ihren Oscar für die «Beste Regie» entgegen. Sie dankt in ihrer Rede unter anderem dem Streamingdienst Netflix, der «das Projekt von Anfang an zu hundert Prozent unterstützt hat».
Getty Images
Simu Liu, Bradley Cooper, Tyler Perry, and Timothée Chalamet (v.l.n.r.) werden von Hostess Regina Hall auf die Bühne gebeten. Sie würden gerne noch einen weiteren COVID-Test machen. Ihre Absichten sind jedoch andere: «Es steht hier ihr seid alle single, ups, positiv.» Hall macht während der ganzen Show richtig Laune!
Simu Liu, Bradley Cooper, Tyler Perry, and Timothée Chalamet (v.l.n.r.) werden von Hostess Regina Hall auf die Bühne gebeten. Sie würden gerne noch einen weiteren COVID-Test machen. Ihre Absichten sind jedoch andere: «Es steht hier ihr seid alle single, ups, positiv.» Hall macht während der ganzen Show richtig Laune!
Getty Images
Drei Legenden: Skateboarder Tony Hawk, Surfer Kelly Slater und Snowboarder Shaun White scherzen untereinander, während sie die nächste Kategorie präsentieren.
Drei Legenden: Skateboarder Tony Hawk, Surfer Kelly Slater und Snowboarder Shaun White scherzen untereinander, während sie die nächste Kategorie präsentieren.
Getty Images
Wesley Snipes, Rosie Perez und Woody Harrelson standen für «White Men Can't Jump» gemeinsam vor der Kamera, der Film feiert dieses Jahr sein 30-jähriges Jubiläum.
Wesley Snipes, Rosie Perez und Woody Harrelson standen für «White Men Can't Jump» gemeinsam vor der Kamera, der Film feiert dieses Jahr sein 30-jähriges Jubiläum.
Los Angeles Times via Getty Images
«We Don't Talk About Bruno» aus dem Animationsfilm «Encanto» wurde live vorgetragen. Becky G, Megan Thee Stallion und Luis Fonsi reichten sich dafür das Mikrofon.
«We Don't Talk About Bruno» aus dem Animationsfilm «Encanto» wurde live vorgetragen. Becky G, Megan Thee Stallion und Luis Fonsi reichten sich dafür das Mikrofon.
Los Angeles Times via Getty Images
Uma Thurman, John Travolta und Samuel L. Jackson bei einem Selfie hinter der Bühne. Die drei Darsteller standen bei «Pulp Fiction» (1994) zusammen vor der Kamera – und bringen ihren Gewinner-Umschlag sogar im berühmten Koffer aus dem Film mit.
Uma Thurman, John Travolta und Samuel L. Jackson bei einem Selfie hinter der Bühne. Die drei Darsteller standen bei «Pulp Fiction» (1994) zusammen vor der Kamera – und bringen ihren Gewinner-Umschlag sogar im berühmten Koffer aus dem Film mit.
A.M.P.A.S. via Getty Images
Jessica Chastain hält den ersten Oscar ihrer Karriere stolz in die Kameras: Die Schauspielerin war schon zum dritten Mal für einen Academy Award nominiert.
Jessica Chastain hält den ersten Oscar ihrer Karriere stolz in die Kameras: Die Schauspielerin war schon zum dritten Mal für einen Academy Award nominiert.
Getty Images