BTS übertragen ihr Konzert live in die Schweizer Kinos

9. März 2022 08:43, fts

Die siebenköpfige Boygroup BTS gehört zu den erfolgreichsten Bands der Welt.
Die siebenköpfige Boygroup BTS gehört zu den erfolgreichsten Bands der Welt.
Getty Images for Dick Clark Productions

Die südkoreanische Boygroup BTS streamt ihr Konzert in Seoul in die Kinos weltweit. Auch in den blue Cinema Kinos kannst du es live miterleben. Doch wer sind die Bangtan Boys eigentlich? Hier die beeindruckendsten Rekorde.

Mit ihrer Tanzerlaubnis – «Permission to Dance» – heizen die sieben Jungs von BTS nicht nur Seoul ein, sondern auch der Schweiz: In ausgewählten blue Cinema Kinos in Bern, Biel, Luzern, St. Gallen, Winterthur und Zürich wird ihr dreieinhalbstündiges Konzert live übertragen.

Die Eckdaten

  • Datum: Samstag, 12. März 2022
  • Uhrzeit: 9:45 als Live-Übertragung oder um 13:45 als Wiederholung
  • Dauer: 3h 15 inklusive Vorprogramm
  • Ticketpreis: 25 Franken

Die Tickets sind hier erhältlich. 

Seit ihren englischen Hits laufen BTS auch bei uns im Radio rauf und runter: «Dynamite» und «Butter» schafften es beide in die Top Ten der Schweizer Charts.

Um dir eine Idee zu geben, wie erfolgreich BTS seit ihrer Gründung 2013 geworden sind – das sind ihre drei beeindruckendsten Rekorde. Diese sind sogar im Guiness-Buch zu finden.

Ihr Song «Boy with Luv» zusammen mit der Amerikanerin Halsey sammelte am ersten Tag nach dem Release auf YouTube eineinhalb Mal so viele Klicks wie der bisherige Rekordhalter «Thank U, Next» von Popsängerin Ariana Grande (55,4 Millionen).

Und vor Grande hatte BTS den Rekord übrigens ebenfalls bereits inne: Die K-Pop-Band schaffte mit «IDOL» schon 44 Millionen Klicks in 24 Stunden.

Vom 8. bis 16. April 2022 werden BTS zudem in Las Vegas auftreten. Das Allegiant Stadion bietet Platz für 65'000 Fans. Die vier geplanten Konzerte waren laut Veranstalter innerhalb von drei Stunden ausverkauft.

Da sie ihre Tournee im Jahr 2020 aufgrund der Corona-Pandemie absagen mussten, streamten sie ihre Show in 107 Regionen der Welt. Zeitweise schauten 756'000 Menschen zu. Das entspricht etwa 15 Konzerten à 50'000 Menschen.

Mithilfe der Ticketverkäufen verdienten sie rund 19,5 Millionen Dollar für 100 Minuten Arbeit – also 195'000 in der Minute.

Mit dem jetzigen globalen Konzert «Permission to Dance» könnten sie diesen Rekord sogar noch brechen.